Language Connects

Seit Juni 2015 läuft an unserer Schule das Erasmus+ Projekt "Language Connects".

Ziele des Projekts sind die Förderung und Wertschätzung von Mehrsprachigkeit unserer Schülerinnen und Schüler.

Da an unserer Schule mehr als 30 verschiedene Sprachen vertreten sind, ist es uns ein Anliegen diese Ressourcen so gut wie möglich zu nutzen.

Das Projektteam besteht aus OSRn VDn Dipl.Päd. Gerlinde Holzinger und acht Klassen-, Team- und Sonderschullehrerinnen.

Bis Ende Mai 2016 werden im Laufe des Projekts "Language Connects" verstärkt Aktivitäten rund um die Themen Sprache und Kultur durchgeführt.

Lehrerinnenfortbildungen im Sommer

Das Projektteam hat bereits in den Sommerferien an diversen theoriebezogenen und praxisorientierten Fortbildungen zu den Themen Sprache, Multikulturalität und Unterricht im Ausland teilgenommen:

  • Elisabeth Köbke, "The Future of School", Prague Summer School, Prag, Tschechische Republik
  • Anna Niemirowicz und Eva Rottmann, "Immersion Course in Scotland for Teachers of English", LFEE Europe, Edinburgh, Großbritannien
  • Manuela Lenker, Derya Cicek und Bettina Fugger, "Interactive Teaching - Using educational games in order to enhance lerners`motivation", Institution Eruditus, Oslo, Norwegen
  • Maria Mechtler, "CLIL - Practical Methodology for teachers working with CLIL", eti, Malta
  • Gabriela Poledniczek, "Neue Ressourcen für den Unterricht", lifelonglearning, Piran, Slowenien

Die Lehrerinnen konnten durch den internationalen Austausch viele neue Unterrichtsideen sammeln und innovative Methoden für den Sprachenunterricht kennenlernen.

 

 

 

Neue Sprachenmaterialien in der Volksschule Rötzergasse

In Zuge unseres Erasmus+ Projekts "Language Connects" konnten die Lehrkräfte viele Ideen für neue Materialien im Sprachenunterricht sammeln. Eine Arbeitsgruppe koordinierte die Anschaffung dieser Unterrichtsmaterialien, um den Sprachenunterricht an unserer Schule nachhaltig zu verbessern. Dieser Materialienpool steht allen Lehrerinnen und Lehrern zur Verfügung.

Besonders viel Anklang fanden die Storysacks, Storybooks und Accounts auf Unterrichtsplattformen. Diese werden bereits intensiv eingesetzt. Die Kinder freuen sich sehr über diese Vielfalt im Sprachenunterricht.

Auch unsere SchülerInnenbibliothek konnte, auf Wunsch vieler Kinder, um viele mehrsprachige Kinderbücher ergänzt werden!

Lehrerinnen und Lehrer trafen sich bei einem gemeinsamen Jour fixe, um die neuen Materialien kennenzulernen, zudem wurde eine LehrerInnendropbox für den Ideenaustausch im Kollegium erstellt.

Die Freude über die neuen Materialien für den Sprachenunterricht ist groß!