Atelierunterricht im Schuljahr 2019/20

Auch im heurigen Schuljahr fand wieder Atelierunterricht statt. Bei diesem Konzept nehmen die Kinder mehrmals im Schuljahr an Workshops zu einem Interessensgebiet ihrer Wahl teil. Die Schülerinnen und Schüler dürfen aus einer vielfältigen Palette an Angeboten ein Thema auswählen, zu dem sie dann in mehreren Workshops arbeiten.

Die Kinder genießen es sehr, sich in einer kleinen Gruppe zwei Stunden lang in ein Thema zu vertiefen und sind mit Spaß und Motivation bei der Sache. Sie haben viel Gelegenheit aktiv mitzumachen, ihre Ideen einzubringen, zu fragen und Dinge auszuprobieren.  In den Workshops treffen sich Kinder aus verschiedenen Klassen, sodass sich auch neue Kontakte ergeben.

Das waren die Themen des heurigen Schuljahres:

  • Englisch
  • Neue Medien und Programmieren
  • Musik und Singen
  • Instrumente und Rhythmik
  • Theater
  • Bewegung und Sport
  • Tanz
  • Basteln und Werken
  • Zeichnen und Malen
  • Experimente – Forschen
  • Rätsel und Knobeleien
  • Kochen
  • Natur und Garten
  • Sprache kreativ

Jede Lehrperson leitet ein Atelier. In der Planung der Workshops steckt viel Recherche, Engagement und Kreativität der Kolleginnen und Kollegen. Dabei kommt ihnen auch die tolle Ausstattung der Schule mit Material zu Gute, die intensiv genützt wird:

Musikinstrumente, Material zum forschenden Lernen und Experimentieren und ein Forschermobil, Tablets, ein fahrbares interaktives Smartboard, ein mobiler Herd mit Backofen, Geräte für die Gartenarbeit und Hochbeete im Innenhof.

Im ersten Semester hatten die Kinder der 3. und 4. Klassen drei Ateliertermine. Leider konnte der letzte Workshop für die „Großen“ und der Atelierunterricht für die Kinder der 1. und 2. Klassen und der VSK wegen der Corona-Krise nicht stattfinden.